Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Badesee Geboltskirchen-Weibern

Weibern, Oberösterreich , Österreich

Der Badesee Geboltskirchen-Weibern
Nach starken Regenfällen gibt es immer wieder Überschwemmungen entlang der Trattnach. Zum Schutz vor Hochwasser und Überschwemmungen wurde die Trattnach aufgestaut und 1985 das Hochwasser-Rückhaltebecken mit dem Badesee Leithen eröffnet.
Der Badesee ist circa drei Hektar groß und 0,5 bis 4,5 Meter tief. Er ist durch einen Zwischendamm vom Hochwasser-Rückhaltebecken getrennt.
Der See lockt im Sommer Badegäste von nah und fern an. Rund um das Gewässer gibt es Liegewiesen, am westlichen Ende des Sees befindet sich ein seichter Teil für Kinder und Nichtschwimmer, der mit einer Sandschicht bedeckt ist. Ins Wasser gelangt man über zwei große Stege, in der Mitte des Sees befindet sich ein Schwimmfloß.
Eine Besonderheit ist der breite Schilfstreifen an der Nordseite des Badesees. Dort wurde das Gelände so gestaltet, dass der vorhandene Schilfbestand beste Voraussetzungen hat, um bis in den See hineinzuwachsen.
Der Badesee lockt auch Fischer und lädt, wenn er im Winter zugefroren ist, zum Eislaufen und Eisstockschießen ein.



Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Badesee Geboltskirchen-Weibern
4675 Weibern

+43 7732 2555
+43 7732 2555 - 19
gemeindeamt@weibern.at
www.weibern.at
http://www.weibern.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA