Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Marktgemeindeamt Taufkirchen/Tr.

Taufkirchen an der Trattnach, Oberösterreich, Österreich

GESCHICHTE DER GEMEINDE TAUFKIRCHEN

Die geschichtlichen Spuren führen in die Römerzeit zurück. Taufkirchen gehörte einst zur Römischen Provinz "Norikum Ripense" und war von einem Straßennetz durchzogen, das vorwiegend für den militärischen Gebrauch bestimmt war.

5.Jh.
Im 5.Jh. wanderten die Romanen zurück nach Italien. Es erfolgte eine Besetzung durch die Bajuwaren. An diese Zeit erinnern viele Orte mit dem Suffix "-ing", Z.B. Helmling, Olzing, Ragering ...

600-800
Besiedlung durch die Baiern. Einführung des Christentums vermutlich durch die Glaubensboten des Hl. Ruperts. Geschlossene Ortschaften entstehen.

782
geben zwei aus der Karolingerzeit stammende Urkunden erste Anhaltspunkte über die Existenz der beiden Pfarrorte Hofkirchen a.d.Trattnach und Taufkirchen a.d.Trattnach. Urkundlich wird Taufkirchen als "Taufkirchen iuxta dretnach" erstmals 1260 erwähnt.

785
hat ein begüterter Priester Namens Selnrich seine Besitzungen in "dratihaha" der Domkirche St. Stephan in Passau geschenkt. Dadurch wurde ein wichtiges kulturhistorisches und rechtsgeschichtliches Ereignis vollzogen.

1000
Um 1000 wurde Taufkirchen Seelsorgemittelpunkt eines ausgedehnten Gebietes.

1593-1598
Reformation. Der Protestantische Pfarrer Georg Schnier übernimmt die Pfarre und wird von den Jörgern (Schloss Tollet) unterstützt.

1598
Gegenreformation. Eine "feste Hand", Pfarrer Johann Grimmelius aus Aschaffenburg, übernimmt die Pfarrpfründe und führte die röm.-kath. Religion wieder ein. An ihn erinnert Die Grabtafel im Presbyterium der Pfarrkirche.|BILD|

1620
wurden durch die "zügellosen Horden Oberst Haslangs" 40 Kirchen, Pfarrhöfe und 128 Ortschaften niedergebrannt, darunter auch die Pfarrhöfe von Taufkirchen und Kallham sowie Schloss Roith. Man befand sich mitten im Dreißigjährigen Krieg.

1631-1632
Unter dem Vikar Christoph Adelshauser wurden die Pfarrhöfe von Taufkirchen und Kallham erbaut.

1771
Man begann mit der Hausnummerierung.

18.-19.Jh.
Zur Pfarre Taufkirchen zählen nun 49 Ortschaften. Der Turmumbau an der Pfarrkirche fand statt und die Bahnhaltestelle Obertrattnach wurde 1861 eröffnet.

1900
Taufkirchen um das Jahr 1900 |BILD|

1914
Allgemeine Mobilisierung bekanntgegeben;

16.02.1917
Am 16. 2. 1917 mussten drei Glocken der Kirche abgenommen und für Kriegszwecke eingeschmolzen werden.

1921
Elektrisches Licht in Kirche und Pfarrhof eingeleitet

1938
Auflösung der Vereine Katholische Frauenorganisation, Bauernbund, Kleinhäuslerbund, Reichsbund der Kath. Jugend, Mädchengruppe, Agnesgruppe, Schützenkorps

1940
Kaplan Wild wird von der Gestapo verfolgt. Die NSDAP-Ortsleitung untersagt die Teilnahme der Musikkapelle bei der Fronleichnamsprozession.

1944
Der Bahnhof Neumarkt i.H. wird durch einen Bombenvolltreffer vollständig zerstört. Dabei fielen auch Bomben auf Taufkirchens Pfarrgebiet.

1945
Angriff Amerikanischer Jagdflugzeuge auf die "Verladestelle" (Futtermittelbetrieb Fa. Stögmüller). Die Fabrik wurde in Brand geschossen.

04.05.1945
Kriegsende. Um die Mittagszeit kamen amerikanische Verbände aus Richtung Haag a.H. nach Taufkirchen. Es fanden keine Kämpfe mehr statt. Der Wiederaufbau begann.

1950
Am östlichen Ortseingang wird das Gemeindehaus errichtet.

1955-1969
An der Trattnachregulierung wird gearbeitet.

1958-1962
Große Kircheninnen- und -außenrenovierungen finden statt.

1960
Das Postamt wird im Zubau des Gemeindeamtes untergebracht.

1961
Einweihung der neuen Trattnachbrücke

1962
Die Projektierung der Volksschule wird in Auftrag gegeben.

1967
Es findet der erste Unterricht im neuen Schulhaus statt. Die Turn- und Sportunion Taufkirchen wird gegründet.

1963
Gründung des Elternvereines

1967
Gründung der Goldhaubengruppe

1971
Restaurierung des Pfarrhofes und Adaptierung des Wirtschaftsgebäudes zu einem Pfarrheim

1972
Im Sommer wird ein Saisonkindergarten im Pfarrheim eingerichtet.

1977
Taufkirchen und Obertrattnach erhalten je ein Löschfahrzeug für die Feuerwehr; der Bau des neuen Turnsaales wird begonnen.

1980
Der Tennisplatz wird errichtet.

1983
Bau des Feuerwehrhauses Obertrattnach - somit sind alle fünf Feuerwehren mit neuen Gebäuden ausgestattet.

1984
Innenrenovierung der Pfarrkirche

1985
Taufkirchen an der Trattnach feiert sein 1200-jähriges Bestehen.

1988
Umbau und komplette Renovierung des Gemeindeamtes

1992
Eröffnung des Bauhofes mit Altstoffsammelinsel

1993
Eröffnung der GWB-Wohnanlage mit 12 Wohneinheiten

1994
Sanierung der Volksschule, Kanalbau, Bau von 18 Wohneinheiten

1995
Steyr Kommunalfahrzeug mit Zusatzgeräten

1995
FF. Obertrattnach, RLFA 2000

1999
Beginn Jugendtreff

1999
Dachgeschossausbau Bauhof für Musikprobelokal und Union, Sektion Schi & Turnen

2000
Pfarr-Caritas Kindergarten & Spielplatz; Ausbau

2000
Radweg Trattnachtal

2000
Ankauf Kubota Kommunalfahrzeug mit Gerätschaften

2002-06
FF. Keneding, Feuerwehrhausumbau

2003
Ankauf Deutz Kommunalfahrzeuges mit Zusatzgeräten für den Winterdienst

2004
Volksschule; Sanierung des Turnsaales

2005
Ankauf eines Kommandofahrzeuges für die FF. Obertrattnach

2005
Ankauf Liegenschaft Taufkirchen 16

2006
Sanierung Taufkirchner Ringstraße

2006
25.06. Union; Einweihung Clubheim, Sektion Fußball

2006
Erdstallfund, Obertrattbach

2006
Pfarr-Caritas Kindergarten; Sanierung

2007
20.10. Spatenstich für den Bau des Gemeindezentrums

2008
Abwasserbeseitigungsanlage BA 09

2008
Abbruch Alte Volksschule und Taufkirchen 16
Herstellung einer provisorischen Parkfläche

2008
Eröffnung der GWB-Miet-Kauf-Wohnanlage mit 9 Wohneinheiten

2008
100 Jahre FF. Keneding

2008
FF. Keneding, Beginn Feuerwehrhausumbau, Errichtung Löschwasserbehälter

2009
Markterhebung 27. April

2009
100 Jahre FF. Hehenberg

2009
Eröffnung Gemeindezentrum 09. August
Musikprobelokal, Kultursaal, Marktgemeindeamt, Feuerwehrhaus

2009
Sanierung Taufkirchner Gemeindestraße

2009
Errichtung Multisportanlage

2009
ÖBB, Lärmschutz "Fenstervertrag"

2010
FF. Taufkirchen, Ankauf TLF-A 2000

2010
Eröffnung Panorama Rundwanderweg

2010
Union, Errichtung Asphaltstockhalle

2010
Weihnachtsbeleuchtung; Ortsbauernschaft

2011
Bezirkszivilschutztag

2011
Abwasserbeseitigungsanlage BA 11

2011
Infrastruktur Aichsiedlung & Umbau Kreuzung

2011
FF. Keneding, Löschwasserbehälter Haslau

2011
1. Sommerkindergarten in Hofkirchen/Tr.

2011
100 Jahre Bezirk Grieskirchen

2012
Ortsplan mit Wanderweg

2012
Aus Dorf- wird MARKTFEST

2012
Defibrillator; Bastelrunde

2012
Auszeichnung "Junge Gemeinde"

2012
Güterweg Ganglmayr

2012
Einführung Papiertonne

2013
Pfarrcaritas Krabbelstube Eröffnung in Kooperation mit der Marktgemeinde Neumarkt/H.

2013
FF. Taufkirchen; Tragkraftpumpe

2014
Auszeichnung "Junge Gemeinde"

Mo und Do: 7:00 bis 12:00, 12:30 bis 17:00 Uhr
Di: 7:00 bis 12:00, 12:30 bis 17:30 Uhr
Mi und Fr: 07:00 bis 12:00 Uhr

Ruhetage
  • Samstag
  • Sonntag
  • Feiertag
Erreichbarkeit / Anreise

Auf der Bundesstraße 137 nach Schärding liegt Taufkirchen 7 km westlich von Grieskirchen.

Parken
  • Parkplätze: 70
  • Behinderten-Parkplätze: 2
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • WC-Anlage
  • Wickelraum
  • Kinderspielplatz (im Freien)
  • Für jedes Wetter geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Zugang
  • Zugang ebenerdig
Sonstige Informationen
  • Gangbreite (mind. 150cm)
  • Türbreite (mind. 80cm)
  • Lift ist stufen- und schwellenlos erreichbar
  • vor Aufzugstüre Freibereich von 150cm Tiefe
  • Liftgröße (Kabinenbreite größer als 110cm, Kabinentiefe größer als 140cm)
  • Tür des Lifts ist mindestens 80cm breit
  • die Bedienelemente des Lifts sind in 85cm Höhe
  • Behindertengerechte WC-Anlage
  • Gesellschafts- und Seminarräume
  • Außenanlagen
  • Sport- und Freizeitmöglichkeiten

Kontakt & Service


Marktgemeindeamt Taufkirchen/Tr.
Taufkirchen an der Trattnach 105
4715 Taufkirchen an der Trattnach

+43 7734 4010
+43 7734 2856
gemeinde@taufkirchen-trattnach.ooe.gv.at
www.taufkirchen.at
http://www.taufkirchen.at

Ansprechperson
Herr Gerhard Schaur
Taufkirchen 105
4715 Taufkirchen an der Trattnach

gemeinde@taufkirchen-trattnach.ooe.gv.at
www.taufkirchen.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

powered by TOURDATA