Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kurhauskirche

Schärding, Oberösterreich, Österreich

Es steht auf einem kleinen Hügel im Eichbüchl. 1635 - 1638 entstand hier ein Kapuzinerkloster mit Kirche. Um 1800 Aufhebung des Klosters; 1814 wurde das Gebäude zum Amtshaus umgebaut und 1928 durch den Konvent der Barmherzigen Brüder angekauft, der an dessen Stelle die Kuranstalt errichtete.

Die ehemalige Kapuzinerkirche wurde zur Kurhauskirche umgestaltet. Das Bild an der Langhauswand zeigt im unteren Teil einen Ausschitt der Stadt mit ausgebrannter Burg, dem Brückentor, einem Teil der Brücke und dem Eichbüchl mit Sebastianskirche, Kapuzinerkloster und Stadtmauer, gemalt 1738 von Michelangelo Unterberger. Die lebensgroßen barocken Heiligenstatuen stammen aus der Wiener Rochuskirche.

Ganzjährig geöffnet!

Erreichbarkeit / Anreise

Das Kurhaus befindet sich beim Kurhaus Barmherzige Brüder in Schärding.

Parkgebühren

Gebührenpflichtige Kurzparkzone € 2,20 für 2 Stunden.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Allgemeine Preisinformation

Kein Eintritt.

Zahlungs-Möglichkeiten
Bar
  • Für jedes Wetter geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Kinder geeignet (jedes Alter)
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Zu Zweit geeignet
Saison
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Kurhauskirche
Kurhausstrasse 6
4780 Schärding

+43 7712 3221
kurhaus@bbschaerd.at
www.kurhaus-schaerding.at
http://www.kurhaus-schaerding.at

Ansprechperson

Kurhaus Schärding
Kurhausstrasse 6
4780 Schärding

+43 7712 3221
+43 7712 3221 - 400
kurhaus@bbschaerd.at
www.kurhaus-schaerding.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

powered by TOURDATA