Hartkirchen: Schaunberg Runde

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4081 Hartkirchen
Zielort: 4081 Hartkirchen

Dauer: 3h 19m
Länge: 10,7 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 197m
Höhenmeter (abwärts): 197m

niedrigster Punkt: 263m
höchster Punkt: 416m
Schwierigkeit: sehr leicht
Kondition: leicht
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Schotter

powered by TOURDATA

Kurzbeschreibung:

Karling - Pupping - Ruine Schaunberg - Schaumberg u.d. Leithen - Poxham - Hartkirchen

Aussichtsreich, mit Einkehrmöglichkeit, kulturell / historisch



Technik: *



Erlebniswert: ***



Empfohlene Jahreszeiten:

  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November



Eigenschaften:

  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Beschreibung:

INTERESSANTE PUNKTE AM WEG:

Sagenhaftes Kulturleben:



  • Pfarrkirche Hartkirchen

  • Ruine Schaunberg: ganzjährig geöffnet Abstecher zum Kriegerfriedhof in Deinham ganzjährig möglich

  • Klosterkirche Pupping


Natur(t)raum & Bewegung:



  • Segelflugplatz Pupping


 


SPIRITUELLES WANDERN AM DONAUSTEIG:


DAMALS: Das Kloster in Pupping wurde 1477 von den Grafen von Schaunberg gegründet, die auch die Franziskaner nach Pupping holten. Sie ließen auch anstelle der alten Wolfgangskirche (hier ist die Sterbestätte des Hl.Wolfgang) eine neue Kirche bauen. Im Zuge des Protestantismus war das Kloster von 1565 – 1621 geschlossen, ebenso von 1786 –1874 nach der Klosteraufhebung unter Josef II.. Pupping wurde danach ein bekannter Pilgerort zum Hl. Wolfgang. 1894 sollen zu den 900-Jahr-Feierlichkeiten des heiligen Bischofs von Regensburg sogar 30.000 Pilger den Weg nach Pupping gefunden haben. Von 1968 – 1998 belebten die Klarissinnen – Schwestern zur Hl. Klara, diese war Weggefährtin des Hl. Franziskus – das Kloster Pupping.



HEUTE: Shalomkloster, Atem holen – Kloster auf Zeit
Beim Neubeginn des Franziskanerklosters 1998 wurde ein neuer Weg beschritten, ein Kloster zum Mitleben für Männer und Frauen eröffnet, das ganz bewusst im Geiste des Hl. Franziskus und der Hl. Klara auf einen einfachen Lebensstil ausgerichtet ist.
In einer „Auszeit“ kann man hier sein Leben in seinen verschiedenen Aspekten teilen:


 


Gebet, Arbeit, Gemeinschaft
Der Hl. Franziskus, Franz von Assisi (um 1181/1226), war äußerst naturverbunden, setzte sich für ein Leben nach den Grundsätzen des Evangeliums – ohne Hinzufügen oder Veränderung – ein und erregte damit den Widerstand der damaligen röm. kath. Kirche. Er war ein bedeutender Reformer, Brückenbauer und Missionar, der bis in den Orient wirkte, der die Auseinandersetzung mit dem Papst wagte und Ordensgründer war. Seine Botschaft für heute: „Einfach leben“ / „einfach Leben“.



  • Auf der Schaunberg Runde überlege ich mir, wo, wann und wie ich "Einfach leben“ kann.

  • Im Kloster lasse ich die vielen Eindrücke auf mich wirken: Symbole wie das Kreuz-Tau, die Gartenanlagen mit ihren Beschriftungen, die Meditationskapelle, den inspirierenden Innenhof, den künstlerisch gestalteten Gemüsegarten, die Menschen, die dort leben.



Wegbeschreibung:
Der Rundweg beginnt im Ortskern und führt über Karling und Deinham nach Pupping, durch die Kulturlandschaft des Eferdinger Beckens zum Aufstieg zur Ruine Schaunberg beim Flugfeld in Pupping. Dort steigt man einen schönen Waldweg zur Ruine hinauf. Der Rundweg ist durchwegs beschaulich und bietet dem Wanderer interessante Einblicke in die Kulturlandschaft (alte Bauernhöfe, eine Mühle). Ein absolutes Highlight ist natürlich die Burgruine Schaunberg mit einem herrlichen Ausblick über des Eferdinger Becken. Diese macht den Rundwanderweg auch für Zureisende interessant. Nach Besichtigung der Ruine folgt man einem Waldweg parallel zur Straße hinunter nach Rienberg. Über Wolfsfurth, Poxham (Franzosenkreuz) und Hacking erreicht man wieder Hartkirchen.

Tipp des Autors:

Burgruine Schaunberg:
Einst größte Burganlage Österreichs (17.500m²). Über 186 Stufen erreicht man eine Aussichtsplattform, von der man einen prächtigen Blick ins Eferdinger Becken, ins Mühlviertel und natürlich auf die Donau hat. Sie ist jederzeit zugänglich.


 


 



Ausrüstung:
Wanderrucksack (inkl. Regenhülle), festes Schuhwerk

Weitere Infos und Links:

Gemeinde Hartkirchen
Kirchenplatz 1
4801 Hartkircehn
Tel.: 0043(0)7273/89 56
gemeinde@hartkircehn.ooe.gv.at
www.hartkirchen.ooe.gv.at

BETRIEBE ENTLANG DER STRECKE:

Bäckerei, Cafe und Konditorei Moser, Schaunbergstraße 2, Tel.: +43 7273 6371, Mo – Fr: 6 – 18 Uhr und Sa: 6 – 12 Uhr
Hartkirchner Hoftaverne, Kirchenplatz 4, Tel.: +43 7273 6372, täglich 10 - 14 Uhr und 17 - 24 Uhr, Sonn- und Feiertage ab 9 Uhr, Ruhetage: Mi, Do
Knogler Elfriede, Schmiedstraße 6, Tel.: +43 7273 6454, 7 Komfortzimmer, Zusatzbetten möglich

Ausgangspunkt: Pfarrkirchen Hartkirchen
Zielpunkt: Pfarrkirchen Hartkirchen

Weitere Informationen:
  • Rundweg
  • Verpflegungsmöglichkeit

Erreichbarkeit / Anreise

Anfahrt
Von Linz kommend: B127 bis Ottensheim - B 131 bis Hartkirchen oder B130 über Wilhering, Eferding - Pupping bis Hartkirchen;

Von Wels kommend: Richtung Eferding über Breitenaich - Eferding - Pupping - Hartkirchen;

Von Paussau/Deutschland kommend: Autobahnabfahrt Passau Mitte - auf der B130 Richtung Engelhartszell nach Hartkirchen;

Öffentliche Verkehrsmittel
Bus/Bahn: www.ooevv.at

Schiff: 1 km entfernt befindet sich die Schiffsanlegestelle Aschach: www.donauschiffahrt.de



Parken
im Ortszentrum
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Frühwinter

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Hartkirchen: Schaunberg Runde
Gemeindeamt Hartkirchen
Kirchenplatz 1
4081 Hartkirchen

Telefon +43 43 8956
Fax +43 7273 8956 - 55
E-Mailgemeinde@hartkirchen.ooe.gv.at
Webwww.hartkirchen.ooe.gv.at
Webwww.donauregion.at
http://www.hartkirchen.ooe.gv.at
http://www.donauregion.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4081 Hartkirchen
Zielort: 4081 Hartkirchen

Dauer: 3h 19m
Länge: 10,7 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 197m
Höhenmeter (abwärts): 197m

niedrigster Punkt: 263m
höchster Punkt: 416m
Schwierigkeit: sehr leicht
Kondition: leicht
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Schotter

powered by TOURDATA